Kategorien
Sin categoría

Desperate struggle: Straßenverkäufer gegen Behörden

Ein gewaltsamer Zusammenstoß ereignete sich im Bereich des New Market in Chattogram, als Straßenverkäufer während einer Räumungsaktion mit den Sicherheitskräften aneinandergerieten und mindestens zehn Menschen, darunter fünf Polizisten, verletzt wurden. Die Konfrontation eskalierte zu Vandalismus und Gewalt und verschärfte eine bereits angespannte Situation weiter.

Die Fronten wurden gezogen, als mobile Gerichte versuchten, die Straßenverkäufer von den Straßen und Gehwegen zu vertreiben, die sie widerrechtlich besetzt hatten. Die Verkäufer, von denen viele seit Jahren in der Gegend tätig sind, widersetzten sich vehement der Räumungsaktion. Als die Emotionen hochkochten und die Situation außer Kontrolle geriet, gab es auf beiden Seiten Verluste.

Der Präsident der Vereinigung der Straßenverkäufer von Chattogram, Md. Jabbar Hossain, behauptete, die Polizei habe versucht, die Proteste zu ersticken, indem sie auf die Straßenverkäufer schoss. Die für die Sicherheit zuständigen Beamten hingegen gaben an, nur Gewalt angewendet zu haben, um die eskalierende Situation unter Kontrolle zu bringen. Die Wahrheit liegt anscheinend inmitten dieser widersprüchlichen Erzählungen.

Die Wurzeln dieses Konflikts reichen tief, da Straßenverkäufer neue Stände widerrechtlich auf den Gehwegen mehrerer Straßen rund um den New Market errichtet haben. Trotz wiederholter Beteuerungen der Kolkata Municipal Corporation (KMC) und des Committee of Street Vendors (TVC), solche Besetzungen zu verhindern, bleibt das Problem bestehen. Die jüngsten Räumungsaktionen haben Tausende von Straßenverkäufern arbeitslos gemacht und die Spannungen weiter verschärft.

Die Situation ist besonders ernst in Straßen wie Hogg Street, Chowringhee Place und Humayun Place, wo Straßenverkäufer bis zu 6 Fuß des Gehwegs besetzt haben und kaum Platz für Fahrzeuge bleibt. Ein Straßenverkäufer, der seit mehr als zehn Jahren in der Gegend tätig ist, Mohammad Salim, enthüllte, dass viele Straßenverkäufer sich in der Hoffnung niederlassen, von einem Rehabilitationspaket zu profitieren, falls sie entfernt werden.

Das Committee of Street Vendors hat jedoch klargestellt, dass nur registrierte Straßenverkäufer, deren Namen vor einem Jahr erfasst wurden, für eine Rehabilitation in Frage kommen werden. Die Vertreter der SS Hogg Market Traders Association sind immer frustrierter über die Situation, die ihrer Meinung nach den New Market „zu Tode würgt“.

Während sich der Staub in dieser letzten Auseinandersetzung legt, bleibt abzuwarten, wie die Behörden das fortwährende Problem der Besetzung durch Straßenverkäufer und der daraus resultierenden Arbeitslosigkeit angehen werden. Im Moment müssen die Bewohner von Chattogram das Chaos und die Unsicherheit bewältigen, die zu einem zu vertrauten Teil ihres täglichen Lebens geworden sind.

Fragen und Antworten:

1. Warum kam es zu dem gewaltsamen Zusammenstoß im Bereich des New Market in Chattogram?
– Der Zusammenstoß ereignete sich, als Straßenverkäufer während einer Räumungsaktion mit den Sicherheitskräften aneinandergerieten.

2. Wie viele Menschen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt?
– Mindestens zehn Menschen wurden verletzt, darunter fünf Polizisten.

3. Warum widersetzten sich die Straßenverkäufer der Räumungsaktion?
– Viele der Straßenverkäufer sind seit Jahren in der Gegend tätig und widersetzten sich vehement der Räumungsaktion.

4. Warum behauptete der Präsident der Vereinigung der Straßenverkäufer von Chattogram, dass die Polizei auf die Straßenverkäufer geschossen hat?
– Der Präsident der Vereinigung der Straßenverkäufer behauptete, die Polizei habe versucht, die Proteste zu ersticken, indem sie auf die Straßenverkäufer schoss.

5. Wie ist die Situation in Bezug auf die Besetzung durch Straßenverkäufer in Straßen wie Hogg Street, Chowringhee Place und Humayun Place?
– Die Straßenverkäufer haben bis zu 6 Fuß der Gehwege in diesen Straßen widerrechtlich besetzt, sodass kaum Platz für Fahrzeuge bleibt.

6. Wer ist nach dem Committee of Street Vendors für eine Rehabilitation berechtigt?
– Nur registrierte Straßenverkäufer, deren Namen vor einem Jahr erfasst wurden, sind für eine Rehabilitation berechtigt.

7. Was bereitet der SS Hogg Market Traders Association Sorgen?
– Die SS Hogg Market Traders Association ist frustriert über die Situation, da sie glauben, dass der New Market „zu Tode gewürgt“ wird.

Definitionen:

– Straßenverkäufer: Personen, die Waren oder Dienstleistungen im öffentlichen Raum verkaufen, normalerweise mit einem mobilen Stand oder Wagen.
– Räumungsaktion: Maßnahmen der Behörden, um Personen zu entfernen, die einen Ort widerrechtlich besetzen.
– Kolkata Municipal Corporation (KMC): Organisation, die für die Verwaltung kommunaler Angelegenheiten in Kolkata, Indien, zuständig ist.

Verwandte Links:
– New Market in Chattogram
– Vereinigung der Straßenverkäufer von Chattogram
– Committee of Street Vendors (TVC)
– SS Hogg Market Traders Association